Link zum Stück2017 Stadttheater Ingolstadt

Bär im Boot

Regie: 
Julia Mayr

„... Die Zuschauer, ob groß, ob klein, waren fasziniert von dem ideenreichen und zauberhaften Bühnenbild von Dietlind Konold. Das Boot Harriet stellte eine sichere Festung als Bühne für lustige und feinsinnige Dialoge dar. Die Meeresstimmung, die mit einfachsten Mitteln (Wasserplätschern im Eimer) erzeugt wurde, ließ den Zuschauer mit in See stechen... “

Augsburger Allgemeine
24.4.2017

„Schon das Bühnenbild von Dietlind Konold ist so einfach wie hinreißend. Das kleine, weiße Boot "Harriet" steht in einem Meer aus zerknülltem, blauem Papier. Drumherum gibt es weiße Türen mit vielen Klappen, die zu neuen Bühnen werden. Hier zeigt ein gefährliches Sandwich seine grünen Zähne, dort wird ein Fisch gefangen und anderswo geht das Spiel en miniature als Geisterschiff-Schattentheater weiter. Was für ein Spaß ist das! Mit welch überwältigender spielerischer Poesie führt Regisseurin Julia Mayr ihr Publikum durch diese Geschichte! Die Klappen gewähren Blicke in fantastische Welten.
[...] "Bär im Boot" ist ein Erlebnis für alle Sinne, erzählt viel über die Magie des Theaters, über die Vielfalt der Formen und das Entdecken neuer Welten. Ein philosophisch-komischer Spaß für Groß und Klein.“

Donaukurier
23.4.2017

„Witzig, fantasievoll und immer wieder überraschend erzählt Regisseurin Julia Mayr mit ihrem Team, der Ausstatterin Dietlind Konold und den Darstellern […] die Geschichte von der Meerfahrt des Jungen mit dem Bärenkapitän.“

Kulturkanal Ingoldstadt
24.4.2017