Link zum Stück2007 Pfalztheater Kaiserslautern

Die Fledermaus

Regie: 
Aron Stiehl
Bühne: 
Andreas Wilkens

„So muss Operette sein. […] Dietlind Konolds Kostüme verzaubern. Ob Tatarenorloff oder Heffner-Haserln beiderlei Geschlechts, ob Frack oder Ballkleid, schtetlbärtige Chassiden im Knast – müheloser Zeitraumwechsel ohne Bruch, Liebe zum Detail und zur bunten Vielfalt zeichnen ihre gelungene Arbeit aus.“

www.opernnetz.de
22.10.2007

„Ovationen für alle Beteiligten.. [...]
Stiehl wartete mit einer Reihe sehr geistreicher Lösungen auf: so etwa, wenn Alfred in einem pinkfarbenen Spielzeugauto ins Gefängnis abtransportiert wird; oder beim Auftritt Orlofskys in einer überdimensionalen Staatskarosse zu den Tönen der alten sowjetischen Hymne. […] Und der in den Nationalfarben gewandeten ungarischen Gräfin (alias Rosalinde) wird ein als romantischer Klaviervirtuose agierender Mime mit verlängerten Beinen zugesellt: ein urkomisches Bild...“

Die Rheinpfalz
22.10.2007